Yoga Playlist März

Im März dreht sich alles um das 'Beherrschen von Dingen' und die liebe 'Disziplin'. 

Versuchen wir doch einmal so positiv wie möglich über diese beiden Begriffe nachzudenken. In letzter Zeit kommt es mir sehr oft zu Ohren, wie Menschen sich beschweren unter mangelnder Disziplin zu leiden. Sei es die Disziplin, die sie dazu bringt mindestens einmal die Woche zum Yoga zu gehen, morgens um 6:00 Uhr aufzustehen, um zu meditieren oder sich ganz einfach nur eine kleine Mahlzeit am Ende des Tages zu zu bereiten. Doch um bestimmte Dinge in die Tat umzusetzen, brauchen eine bestimmte From der Disziplin. Genauso wie Talent eine, auch noch niemanden weitergebracht hat. Wenn wir in etwas gut oder sogar besser als gut werden wollen, müssen wir Zeit und Mühen darauf verschwenden. Also sollten wir diese Zeit doch so angenehm wie möglich gestalten. Während des Yoga oder meines normalen Workouts hilft mir Musik ungemein mich zu motivieren und den Spaß an der Sache nicht zu verlieren. Gerade wenn ich mich erst aus dem Bett gequält habe und dann schon auf der Matte stehe, verhilft Musik immer zur positiven Einstellung. 

 

Auch im März steht mir die Laune immer noch nach Klavierstücke. Nils Frahm, Jon Hopkins, Kyson und James Vincent McMorrow, was soll ich sagen, sie lassen mein Herz zur gleichen Zeit schnell und langsam schlagen. Es ist die Balance zwischen einem fokussiertem Geist und einer gewissen Weichheit in der Bewegung. 

Mal sehen ob wir mit dieser Playlist das Yoga meistern können, oder vielleicht auch erstmal nur den März. 

Michaela Aue